Deichmann plant einen neuen Campus am aktuellen Hauptsitz in Essen-Borbeck.

Geschichte und aktueller Stand:

Der im Jahr 1888 geborene Heinrich Deichmann eröffnete im Jahr 1913 in der heutigen Johannes-Brokamp-Straße in Borbeck einen Schuhmacherladen unter dem Namen „Schuhreparatur Elektra“.

Bildnachweis: Deichmann

Die erste Deichmann-Filiale wurde im Jahr 1930 nur wenige Meter vom Stammhaus in der Nähe des Borbecker Marktes eröffnet. Durch das Wachstum nach dem Krieg bezog Deichmann das neue Verwaltungs- und Lagergebäude am Boehnertweg 9 (heute: Deichmannweg) im Jahr 1968.

Heute besitzt das Unternehmen ca. 4.205 Filialen und beschäftigt rund 42.962 Menschen in über 30 Ländern auf der Welt. Mit der Expansion des Unternehmens hat auch die Unternehmenszentrale mehrere Erweiterungen durchlebt.

Zuletzt wurde der Standort um ein dreistöckiges Gebäude mit rund 3.500 qm für 150 Mitarbeitern im Jahr 2018 erweitert. Der Erweiterungsbau hat rund 6 Mio. Euro gekostet.

Bildnachweis: hanbrohat

Planung:

Im Jahr 2019 gab es eine erste Konzeptstudie den Standort an der Hauptverwaltung in einen Campus weiterzuentwickeln. Es sind Flächen für die Verwaltung, weitere Musterflächen und eine Kantine vorgesehen. Der Haupteingang und die Vorfahrt zum Campus werden an der Aktienstraße errichtet. Über die Höhe der Investition gibt es derzeit keine genauen Angaben.

Im ersten Bauabschnitt ist ein Park und ein Atriumgebäude geplant, dass an die bestehenden Gebäude angeschlossen werden soll. Des Weiteren sind drei neue Tiefgaragen in mehreren Bauabschnitten geplant. Die Entwicklung der weiteren Baustufen erfolgt nach Bedarf, jedoch im Sinne des Gesamtkonzeptes der Konzeptstudie Deichmann Campus.

Die ersten Entwürfe zur Konzeptstudie von den Architekten gmp International GmbH können bereits hier eingesehen werden.

Weitere Informationen:

Deichmann ist der größte Schuhhändler in Europa mit Firmensitz in Essen. Die Deichmann SE ist ein Familienunternehmen, das sich zu 100 Prozent im Besitz der Unternehmerfamilie befindet. Mit zur Unternehmensgruppe gehören die ROLAND SE und die MyShoes SE. In der Schweiz heißt das Unternehmen Dosenbach, in den Niederlanden van Haren.

Gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner (eigene Kurzschreibweise: gmp) ist ein international tätiges deutsches Architekturbüro mit Hauptsitz in Hamburg. Mit Standorten in Europa und Asien gilt gmp „als national und international bedeutendstes deutsches Architekturbüro.“