Das Unternehmen TÜV Nord wird ein neues Bürogebäude am Technologiepark in Essen errichten.

Die TÜV Nord will ihre Mitarbeiter in der Umgebung um Essen an einen Standort bündeln. Daher plant es ein Büroneubau im neuem Campus an der Frillendorfer Straße. Das Unternehmen besitzt bereits mehrere Immobilien im Technologiepark, die für den Neubau weichen müssen. Derzeit beheimaten die Bestandsgebäuden rund 600 Mitarbeiter.

Der neuen Campus soll im Oktober 2021 fertiggestellt werden und wird rund 1200 Mitarbeiter auf einer Fläche von 14.600 m² beheimaten. Im geplanten Büroneubau befinden sich die Büroräume im Erd- und in den Obergeschossen. Der Haupteingang und die Besprechungs- sowie Seminarräume werden im Zwischengeschoss untergebracht.

Bildnachweis: TÜV NORD

Das DÄLKEN Ingenieurgesellschaft mbH aus Georgsmarienhütte hat den Neubauentwurf für TÜV Nord erstellt. Die Firma MBN realisiert den Hochbau und hat auch eine Visualisierung zu dem Neubau auf ihrer Homepage veröffentlicht hat.

Der Technologiepark ist ein ehemaliges Zechengelände und beheimatet heute unter anderem die Unternehmen Medion, Roeser Medical. Unweit vom Technologiepark baut die Firma MBN den neuen Unternehmenscampus für Aldi Nord.