Der alte Standort der Funke Mediengruppe an der Friedrichstraße / Sachsenstraße kriegt mit dem Literatur Quartier Essen ein neues Zuhause.

Im Jahr 2017 erfolgte die öffentliche Ausschreibung des Projektes noch unter dem Titel “Osram Quartier“. Das liegt daran, dass sich im umbaubefindliche Osram-Gebäude direkt an das neue Literatur Quartier angrenzt. Mit der Idee der grünen Hauptstadt hat sich der Entwurf von msp architekten GmbH gegenüber Koschany + Zimmer Architekten sowie ARCHIDA Architekturmodelle Ingo Kerst durchgesetzt.

Das neue Stadtquartier mit 16.500 qm Gesamtfläche soll aus einem Nutzungsmix aus Büros, einem Hotel / Boardinghaus, Miet- und Eigentumswohnungen sowie Gastronomie und Einzelhandel bestehen. Die insgesamt ca. 50.000 qm oberirdische Bruttogeschossfläche sollen die Umgebung extrem aufwerten. Für das gesamte Projekt wird eine Zertifizierung in LEED Platin oder DGNB Platin angestrebt.

Bildnachweis: OFB Projektentwicklung GmbH

Der Abriss der bestehenden Gebäude soll bis Ende 2019 erfolgen. Im dritten Quartal 2020 soll mit dem Hochbau des Literatur Quartier Essen begonnen werden und die komplette Fertigstellung des Projektes der OFB Projektentwicklung GmbH ist für 2022 geplant.

Weitere Infos zu dem neuen Stadtquartier der Stadt Essen findet ihr unter https://www.lq-essen.de/.

Bildnachweis: OFB Projektentwicklung GmbH

Die OFB Projektentwicklung ist eine Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen und Teil der Helaba Immobiliengruppe mit Hauptsitz in Frankfurt.